Reinstwasseraufbereitung

 

Reinstwasserherstellung

Bestimmte Industriebranche – Pharmaindustrie, elektronische Komponenten-Fertigung – bestehen sehr spezielle Voraussetzungen mit Wasserqualität.

 

Wir schlagen die Folgenden nach Erfahrungen von unseren mehr als 20 Referenzen in der Pharma- und elektronischen Industrie vor:

  • validierte Wasseraufbereitungssysteme aus fortgeschrittenen membrantechnischen Anlagen – RO/MC/CEDI -, aus Armaturen, Instrumenten, Steuerungselementen
  • komplette Dokumentation entsprechend den Normenanforderungen
  • Validierung / Qualifikation in der Pharmaindustrie (IQ, QQ)
  • Bewertung vor Ort
  • Service – Leistung mit hohem Niveau

 

Pharmaindustrie

Die Technologie in der Pharmaindustrie benötigen sog. Purified Water (PW) oder Highly Purified Water (HPW). USP und Ph.Eur. – Normen beinhalten die darauf beziehende Spezifikationen:

 

Purified water      
Parameter Unit USP Ph.Eur.(Bulk)
TOC ppm C 0,5 0,5
Leitfähigkeit μS/cm@ 20 0C - ≤ 4,3
Leitfähigkeit μS/cm@ 25 0C ≤ 1,3 -
Nitrat (NO3) ppm - ≤ 0,2
Hartmetalle als ppm Pb - ≤ 0,1
Aerobakterium CFU/ml ≤ 100 ≤ 100
Highly purified water      
Parameter Unit USP Ph.Eur.(Bulk)
TOC ppm C Es gibt keine ähnliche Norm 0,5
Leitfähigkeit μS/cm@ 20 0C Es gibt keine ähnliche Norm ≤ 1,1
Nitrat (NO3) ppm Es gibt keine ähnliche Norm ≤ 0,2
Aerobakterium CFU/100 ml Es gibt keine ähnliche Norm ≤ 10
bakterielle Endotoxin l.U./ml Es gibt keine ähnliche Norm ≤ 0,25
 

 

Elektronische Komponenten- Fertigung

Für diesen Fertigungsbereich muss Wasser mit solcher Qualität geleistet werden, welches ionenfrei ist, und so übereinstimmt die elektrische Leitfähigkeit mit dem theoretisch erreichbaren Wert - 0,055 mikroS/cm 25 °C – weiters enthält keine organischen Verschmutzungen. Dieses Wasser heißt UltraPure Water (UPW). Abhängig von der konkreten Benutzung können die auf Mikroverschmutzungen beziehenden Vorschriften ändern. 

German